ANTI-STRESS-TIPPS von DER-STRESS-BLOG.de

Ein Anti-Stress-Blog ohne Anti-Stress-Tipps geht gar nicht.

Deshalb kommt hier meine ganz persönliche Sammlung an nützlichen Tipps und Hinweisen, die für Impulse sorgen können. Hin zu einem stress-freieren Alltag.

Über weitere Tipps, wertvolle Hinweise und passende Kommentare freue ich mich.

ACHTSAMKEIT

  • Klarheit über das eigene Stressempfinden bekommen (wer oder was stresst mich wann, wie lange und wie sehr ?)
  • aufs Gefühl achten (wie geht es mir JETZT! gerade) und ggf. SOFORT! korrigieren (Einstellung und /oder Handlung verändern)
  • bei hoher Arbeitslast auch NEIN sagen können (aber auch mitteilen warum wir die zusätzliche Anforderung gerade ablehnen)
  • Nicht zu viele Aufgaben gleichzeitig erledigen wollen, sondern eine nach der anderen. Das ist effizienter UND stressfreier.
  • den Kopf immer wieder entleeren, indem man alles aufschreibt und „ordnet“, was einem ständig im Kopf herum geht
  • ganz bewusst mit der Zeit umgehen (was ist wirklich wichtig, was ist dringlich und was sind „Lückenfüller“)
  • Gewohnheiten erkennen und einmal ganz bewusst verändern (Weg zur Arbeit, Tee anstatt Kaffee, Sitzhaltung, andere Lebensmittel kaufen etc.)
  • an einem Tag in jeder Woche sich selbst ganz bewusst etwas gutes tun und es ausgiebig zu zelebrieren
  • bei Gesprächen mit anderen Menschen auf deren Wortwahl, Ausdruck und Gestik achten; bei zuviel Negativität und Hektik, das Gespräch schnell beenden
  • sich über das Phänomen Stress ausgiebig informieren und seinen eigenen Standort ermitteln (Abwärtsspirale Stress => Bornout => Depression)
  • Perfektionismus ist hier fehl am Platz. Gönnen Sie sich den Luxus mit weniger zufrieden zu sein. Bei Bedarf können Sie ja noch „nachlegen“
  • setzen Sie ihre Kräfte gezielt ein. Nach dem Pareto-Prinzip (80/20 Regel) erreichen Sie oft schon 80% Wirkung mit nur 20% „Einsatz“

 

RUHE & STILLE

  • Handy und elektronische Geräte abschalten und 10 Minuten absolute Stille „aushalten“ 🙂
  • auf ungestörten, ausreichenden Schlaf achten (6-8h)
  • 10-15 Minuten Kurzschlaf erfrischen und geben neue Energie
  • Mediation in all seinen Facetten (einfach einmal die verschiedenen Meditationsarten ausprobieren)
  • Autogenes Training

 

RELAXEN

  • Sonne Tanken ist Stresskiller Nr.1
  • Auszeit zwischendurch nehmen, Augen schließen, tief atmen und an etwas Schönes denken (Partner/Urlaub/Erfüllte Wünsche)
  • Entspannung in der Badewanne bei ruhiger Musik, Kerzenschein und exotischen Düften
  • Massagen
  • Wellness
  • Bad/Therme
  • Lesen
  • Musik hören

 

FREIZEIT & LIFE-BALANCE

  • Viel Lachen
  • Soziale Kontakte pflegen (einfach mal einen Freund oder eine Freundin anrufen/anschreiben)
  • Sich darauf ausrichten was man möchte
  • sich selbst und/oder den Lebensraum verändern (Frisur, Kleidung, Farben und Stil der Wohnungseinrichtung)
  • Die Kinder mal „abgeben“ und mit dem Partner zusammen schöne Stunden verbringen
  • Tapetenwechsel: Über eine Kurzreise oder ein Städtetrip lernen wir neue Menschen und Kulturen kennen. Das befreit und bringt Abstand.

 

SPORT & BEWEGUNG

  • Raus in die Natur (Wälder und Wiesen füllen unser Energie-Reservoir auf)
  • Spazieren gehen
  • Radfahren
  • Joggen
  • Schwimmen
  • Klettern
  • Wandern
  • 5-Tibeter

 

ERNÄHRUNG

  • Ca. 2-3l Wasser pro Tag trinken
  • Auf Ausgewogenheit der Speisen achten
  • Auf Inhaltsstoffe der Lebensmittel achten
  • Viel naturbelassene, lichtvolle Nahrung essen (Obst, Gemüse etc.)

 

REVITALISIERUNG

  • Atemluft-Schleuse: Rechtes Nasenloch zuhalten, durchs linke tief einatmen. Luft kurz anhalten. Linkes Nasenloch zuhalten, rechts wieder ausatmen
  • Mit zwei Fingern 20 mal Klopfen auf die Thymusdrüse in der Höhe des Brustbeins (Wohlfühlhormone werden ausgeschüttet)
  • Progressive Muskelentspannung (PMR)

 

HOBBIES

  • Zeit mit seinem Hobby verbringen
  • Neues Ausprobieren und Kreativität fördern (malen, töpfern, singen ..)
  • Arbeiten im Garten
  • Fotografieren
  • Reisen

 

GEMEINSCHAFT

  • Nach Unterstützung fragen und Hilfe annehmen können
  • Offen danach fragen wie andere mit Stress umgehen
  • Jemanden Hilfe anbieten für ein Thema, das man selbst schon gelöst hat
  • Mit anderen zusammen ein Fest organisieren
  • Sich mit Freunden treffen und ein entspanntes Miteinander geniessen

 

 

2 Kommentare

Hast du eine Meinung darüber ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Alle Rechte vorbehalten © 2013-2017 - Hier bloggt: Mario Herold - Powered by WordPress.